Nachhaltige Adventskalender Basteln oder Kaufen

Alle Jahre wieder beginnt für viele Menschen die Vorweihnachtszeit mit der Suche nach dem passenden Adventskalender für den Partner, die Kinder oder zum Zelebrieren der eigenen Vorfreude. Wer früh genug dran ist und gerne bastelt, findet viele Anleitungen im Netz, um beispielsweise kleine Stoffsäckchen zu nähen oder ein Unikat aus Klopapierollen anzufertigen. In Punkto Müllvermeidung sind diese Kalender klar im Vorteil, denn sie produzieren quasi keinen Abfall und lassen sich jedes Jahr aufs Neue mit kleinen Aufmerksamkeiten bestücken.
Für alle, die lieber einen fertigen Kalender kaufen möchten, haben wir einmal die Adventskalender verschiedener Hersteller mit dem Shopping Add-on unter die Lupe genommen. Während sich die Auswahl bis vor einigen Jahren noch auf die klassischen Schokokalender beschränkte, ist das Angebot inzwischen riesengroß. Dabei lohnt es sich, genauer hinzuschauen, denn im Bereich Fairness und Nachhaltigkeit schneiden die Produkte bzw. ihre Hersteller sehr unterschiedlich ab:

Milka Adventskalender bei Amazon
Die Produkte von Milka sind (nicht nur) zur Weihnachtszeit omnipräsent. Wie zu erwarten bietet das Unternehmen auch zahlreiche Adventskalender an. Die Non-Profit-Organisation Rank a Brand hat den Hersteller hinsichtlich Klimapolitik, Umweltschutz, Arbeitsbedingungen und Menschenrechte begutachtet. Dabei schneidet Milka unter den Schokoladenproduzenten mit der Note D am schlechtesten ab. Auch von uns gibt es deshalb leider eine ganz klare Nicht-Kauf-Empfehlung.

HARIBO Adventskalender bei Amazon

Haribo engagiert sich zwar sozial, verfügt aber über keinerlei Zertifzierungen im nachhaltigen Bereich. Auf Basis von 5 Bewertungen unserer Partner erreicht das Unternehmen lediglich ein schlechtes Gelb und ist deshalb eher nicht empfehlenswert.

Zotter Adventskalender auf Amazon

Dieser Kalender macht nicht nur optisch viel her, er erreicht auch in Punkto Nachhaltigkeit einen Top-Wert. Zotter verwendet für seine Schokolade fairtrade und bio-zertifizierte Zutaten. Das Unternehmen selbst verfügt über Zertifizierungen in den Bereichen Umweltschutz, Fairer Handel, Gesellschaftliche Verantwortung und Arbeitnehmerrechte. Wer sich oder anderen eine nachhaltige Vorfreude bereiten möchte, kann sich deshalb mit gutem Gewissen für den schokoladigen Weihnachtsbaum von Zotter entscheiden.

 Lebensbaum Adventskalender bei Amazon
Lebensbaum kam 2013 unter die Top 3 der nachhaltigsten Unternehmen beim deutschen Nachhaltigkeitspreis. Der Tee-Adventskalender verfügt über zahlreiche Siegel und Zertifizierungen in den Bereichen Ökologische Landwirtschaft, FairTrade und Klimaschutz. 9 Bewertungen durch unsere Partnerorganisationen ergeben insgesamt eine sehr gute Nachhaltigkeitsampel. Wer den Kalender von Lebensbaum kauft, tut also nicht nur sich selbst etwas Gutes.

Mit dem Shopping Add-on analysieren wir auf Amazon und Co noch viele weitere Adventskalender und Millionen anderer Produkte. Mehr Informationen findest du hier.