Geschenke für die Kleinsten: Nachhaltige Hersteller von Kinderspielzeug



Besonders für unsere Kinder sollen Weihnachtsgeschenke nicht nur Spaß machen, sondern auch frei von Schadstoffen und sonstigen Gefahren sein. Darüber hinaus legen auch immer mehr Menschen Wert darauf, dass die von ihnen gekauften Produkte die Umwelt nicht belasten. Gerade bei Kinderspielzeug bietet der Second-Hand Markt eine gute Möglichkeit, Ressourcen zu schonen und unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden. Im Internet finden sich viele Angebote privater wie kommerzieller Händler beispielsweise bei Ebay oder Ebay-Kleinanzeigen. Wer einen besonders nachhaltigen und fairen Online-Marktplatz unterstützen möchte, sollte sich einmal bei Fairmondo umsehen.
Doch nicht immer wird man unter den gebrauchten Waren fündig. Worauf kann man also achten, wenn man sich im riesengroßen Spielwarenmarkt auf die Suche nach einem nachhaltigen Geschenk macht? Wir haben uns mit Hilfe des WeGreen Shopping Add-on zahlreiche Spielwarenhersteller genauer angesehen und möchten einige empfehlenswerte Unternehmen vorstellen:

Klassische Spielwarenhersteller und das Thema Nachhaltigkeit

 

Unter den großen klassischen Spielwarenproduzenten gibt es viele, die den Themen Nachhaltigkeit und Fairer Handel leider nach wie vor wenig Aufmerksamkeit schenken. Wir haben aber auch ein paar bekannte Namen  ausfindig gemacht, die zumindest auf dem Weg in die richtige Richtung sind.

Steiff bei WeGreen

Steiff ist eine Traditionsmarke mit langer Geschichte und hochwertigen Produkten. Das Unternehmen verspricht im Rahmen seines Steiff Reinheitsgebots die Erfüllung allerhöchster Ansprüche hinsichtlich Qualität und Sicherheit und verfügt über eine Reihe von Zertifizierungen und Siegel im Spielwarenbereich. Die Reputation von Steiff ist frei von Skandalen. Der Plüschtierproduzent spricht sich zudem gegen Kinderarbeit in allen relevanten Produktionsstufen aus.


Lego bei WeGreen

Es gibt wohl kaum ein Kind oder Nicht-Mehr-Ganz-Kind, das noch nicht mit den bunten Steinen von Lego gespielt hat. Seit über 50 Jahren erfreuen wir uns nun schon an den robusten Kunststoffklötzchen, die häufig von Generation zu Generation weitergegeben werden. Schon die Haltbarkeit macht Lego für nachhaltig interessierte Menschen attraktiv. Aber auch das Unternehmen selbst engagiert sich in vielerlei Hinsicht für eine umweltbewußte Produktion und faire Arbeitsbedingungen. Vor einigen Wochen gab Lego zudem bekannt, an alternativen nachhaltigen Materialien zu forschen und seine Produktion bis zum Jahr 2030 umstellen zu wollen.


Simba bei WeGreen

Zur Simba-Dickie-Group gehören unter anderem bekannte Marken wie Schuco, BIG, Eichhorn und Märklin. Bei Corporate Critic erhält Simba einen Ethicscore von 11,5 von maximal 15 Punkten und wird damit als gut bewertet. Der Ethicscore ergibt sich aus einer Bewertung von 15 Kriterien in den Bereichen Umwelt, Personen, Tiere, Politik und Produktnachhaltigkeit.

Kleine und junge Spielwarenhersteller mit Nachhaltigkeitsfokus


Calafant bei WeGreen

Calafant entwickelt Spielwelten aus Pappe. Die Produkte verfügen in der Regel über ein FSC-Zertifikat, werden also mindestens zu einem Teil aus Rohstoffen aus nachhaltiger Forstwirtschaft hergestellt. 2014 erhielten Produkte von Calafant das "Spiel gut"-Siegel für besonders sicheres, umweltverträgliches und die Entwicklung der Kinder anregendes Spielzeug.


Efie bei WeGreen


Efie wurde bereits 1951 als kunsthandwerklicher Herstellungsbetrieb gegründet. Nach einem Eigentümerwechsel in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts befasst sich das Unternehmen seit 2005 verstärkt mit ökologischen Aspekten in der Herstellung. 2013 wurde die gesamte Produktion auf GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifizierte Materialien umgestellt. Produziert wird seit über 50 Jahren auschließlich an Standorten in Deutschland.

Grundsätzlich gilt: Bei jeder Kaufentscheidung empfiehlt es sich, sich vorab ein wenig mit dem Hersteller und dem Produkt zu beschäftigen. Im Netz finden sich zahlreiche Hintergrundinformationen und Hilfestellungen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) klärt beispielsweise in einer kostenlosen Broschüre über gesundheitsgefährende Schadstoffe in Spielzeug auf und gibt Verhaltens- und Einkaufstipps.
Für alle, die sich einen schnellen Überblick verschaffen wollen, wie umweltfreundlichen und fair ein Spielwarenprodukt ist, eignet sich die Nachhaltigkeitsampel des WeGreen Shopping Add-on.

Weihnachtsgewinnspiel: Die ersten Gewinner!


Über einen Einkaufsgutschein im Wert von 25.00 Euro wahlweise bei Grünspar oder Grundstoff dürfen sich freuen:

Kristina Schuck, Viola Helmers und Elias Danner 

 
Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Spaß beim nachhaltigen Online-Einkauf!

 

Und hier können die Gutscheine eingelöst werden:

Grünspar Logo Grünspar unterstützt seine Kunden dabei, ihren Alltag nachhaltiger zu gestalten. Alle Produkte im Shop helfen den individuellen Verbrauch zu reduzieren und Abfall zu vermeiden.
grundstoff Logo Der 2007 gegründete Online-Shop Grundstoff ist auf nachhaltige Kleidung von Kopf bis Fuß spezialisiert. Das Sortiment umfasst über 3000 Artikel für Frauen, Männer und Kinder.

Das Gewinnspiel geht weiter, wir verlosen jede Woche Gutscheine von Grünspar, Grundstoff, Grüne Erde und najoba Naturkosmetik. Mitmachen und weitersagen!

Nachhaltige Adventskalender Basteln oder Kaufen

Alle Jahre wieder beginnt für viele Menschen die Vorweihnachtszeit mit der Suche nach dem passenden Adventskalender für den Partner, die Kinder oder zum Zelebrieren der eigenen Vorfreude. Wer früh genug dran ist und gerne bastelt, findet viele Anleitungen im Netz, um beispielsweise kleine Stoffsäckchen zu nähen oder ein Unikat aus Klopapierollen anzufertigen. In Punkto Müllvermeidung sind diese Kalender klar im Vorteil, denn sie produzieren quasi keinen Abfall und lassen sich jedes Jahr aufs Neue mit kleinen Aufmerksamkeiten bestücken.
Für alle, die lieber einen fertigen Kalender kaufen möchten, haben wir einmal die Adventskalender verschiedener Hersteller mit dem Shopping Add-on unter die Lupe genommen. Während sich die Auswahl bis vor einigen Jahren noch auf die klassischen Schokokalender beschränkte, ist das Angebot inzwischen riesengroß. Dabei lohnt es sich, genauer hinzuschauen, denn im Bereich Fairness und Nachhaltigkeit schneiden die Produkte bzw. ihre Hersteller sehr unterschiedlich ab:

Milka Adventskalender bei Amazon
Die Produkte von Milka sind (nicht nur) zur Weihnachtszeit omnipräsent. Wie zu erwarten bietet das Unternehmen auch zahlreiche Adventskalender an. Die Non-Profit-Organisation Rank a Brand hat den Hersteller hinsichtlich Klimapolitik, Umweltschutz, Arbeitsbedingungen und Menschenrechte begutachtet. Dabei schneidet Milka unter den Schokoladenproduzenten mit der Note D am schlechtesten ab. Auch von uns gibt es deshalb leider eine ganz klare Nicht-Kauf-Empfehlung.

HARIBO Adventskalender bei Amazon

Haribo engagiert sich zwar sozial, verfügt aber über keinerlei Zertifzierungen im nachhaltigen Bereich. Auf Basis von 5 Bewertungen unserer Partner erreicht das Unternehmen lediglich ein schlechtes Gelb und ist deshalb eher nicht empfehlenswert.

Zotter Adventskalender auf Amazon

Dieser Kalender macht nicht nur optisch viel her, er erreicht auch in Punkto Nachhaltigkeit einen Top-Wert. Zotter verwendet für seine Schokolade fairtrade und bio-zertifizierte Zutaten. Das Unternehmen selbst verfügt über Zertifizierungen in den Bereichen Umweltschutz, Fairer Handel, Gesellschaftliche Verantwortung und Arbeitnehmerrechte. Wer sich oder anderen eine nachhaltige Vorfreude bereiten möchte, kann sich deshalb mit gutem Gewissen für den schokoladigen Weihnachtsbaum von Zotter entscheiden.

 Lebensbaum Adventskalender bei Amazon
Lebensbaum kam 2013 unter die Top 3 der nachhaltigsten Unternehmen beim deutschen Nachhaltigkeitspreis. Der Tee-Adventskalender verfügt über zahlreiche Siegel und Zertifizierungen in den Bereichen Ökologische Landwirtschaft, FairTrade und Klimaschutz. 9 Bewertungen durch unsere Partnerorganisationen ergeben insgesamt eine sehr gute Nachhaltigkeitsampel. Wer den Kalender von Lebensbaum kauft, tut also nicht nur sich selbst etwas Gutes.

Mit dem Shopping Add-on analysieren wir auf Amazon und Co noch viele weitere Adventskalender und Millionen anderer Produkte. Mehr Informationen findest du hier.

Grüne Weihnachten mit dem WeGreen Weihnachtsgewinnspiel



Die Adventszeit naht und die Jagd nach Weihnachtsgeschenken ist eröffnet. Wir wollen, dass auch zu Weihnachten vermehrt nachhaltige Produkte unter dem Weihnachtsbaum landen. Deshalb haben wir vor einigen Monaten das Shopping Add-on entwickelt. Einmal installiert erleichtert es das Finden fairer und ökologischer Produkte in vielen großen Online-Shops von Amazon bis Zalando. Um einen zusätzlichen Anreiz zu geben, das Shopping Add-on auszuprobieren, verlosen wir ab sofort im Rahmen unseres Weihnachtsgewinnspiels unter allen teilnehmenden Neuinstallationen nachhaltige Preise im Gesamtwert von 500,00 Euro.

Alles, was du tun musst, ist die Seite des WeGreen Shopping Add-on aufrufen, die Installation für den von dir verwendeten Browser starten und dich nach erfolgreicher Installation auf der Gewinnspiel-Seite registrieren.

Schon bist du mit dabei in der Lostrommel. Und das kannst du gewinnen:

1. Preis

Green Christmas XXL: Nachhaltige Geschenke deiner Wahl im Wert von 250,00 €. Du suchst dir deine Geschenke aus, WeGreen zahlt die Rechnung.*

2. - 10. Preis

Jeweils ein Gutschein in Höhe von 25 € bei Grünspar, Grundstoff, Grüne Erde oder najoba Naturkosmetik


Das Gewinnspiel beginnt am 16. November 2015 und endet am 14. Dezember 2015 mit der Verlosung des Hauptpreises. Jeden Montag verlosen wir 3 Gutscheine im Wert von 25,00 €.
Der Gewinner des Hauptgewinns wird am 14. Dezember bekannt gegeben.

Erzähle deinen Freunden vom Shopping Add-on, damit auch sie die nachhaltigen Produkte auf Amazon und Co finden und am Gewinnspiel teilnehmen können.

* Freie Auswahl unter allen Produkten mit grüner Ampel in allen Shops, die das Add-on unterstützt.