Wer kennt den Nachhaltigen Warenkorb?

Der Wunsch sich so zu verhalten, dass man die Umwelt schont und anderen gegenüber gerecht ist, wird immer größer, je enger das globale Dorf zusammenrückt.
Sobald man Nachhaltigkeit als zeitgemäße Logik erkannt hat, will man außerdem persönliche Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft endlich umsetzen.



Eine super Webseite, die einem beim nachhaltigen Konsum zur Seite steht, ist der Nachhaltige Warenkorb. Hier kann man in Artikeln stöbern und sich selbst daran erinnern, wie man seinen Anspruch nachhaltig zu handeln leben kann. Falls man auch Freunde und Verwandte mit leichtverdaulichen Infos versorgen will, teilt man die Artikel einfach.

Herausgeber des Nachhaltigen Warenkorbs ist der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE).
Das sind 15 Personen des öffentlichen Lebens, die von der Bundeskanzlerin für eine Mandatszeit von 3 Jahren dazu berufen wurden, die nationale Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln.
Sie definieren Handlungsfelder, stellen Projekte auf die Beine und machen Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen.

Die Mission des Rates lautet:
Nachhaltigkeitspolitik soll eine wichtige Grundlage schaffen, um…
... die Umwelt zu erhalten 
... und die Lebensqualität
... den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft 
... und die wirtschaftliche Entwicklung in einer integrierten Art und Weise sowohl in Deutschland als auch international voran zu bringen. 

WeGreen arbeitet mit dem Nachhaltigen Warenkorb gerne zusammen und wir sind gespannt, wie die Aufmerksamkeitskurve in der Gesellschaft steigt. Und wann kann man als Deutscher die Definition von Nachhaltigkeit im Schlaf zitieren? Hoffentlich sehr bald!