Maurice – Gründer von WeGreen


Q: Wie kamst du als Gründer eigentlich auf die Idee zu WeGreen?

A: Ich kann mich genau an den Moment erinnern als mir die Idee kam. Das war an einem langen Samstagmorgen an dem ich nichts gemacht habe und auch nichts vorhatte. Und dann hat mich der Ideenblitz getroffen und ich habe eine Exceltabelle aufgemacht, in die ich alle Autohersteller eingetragen habe und alle Werte, die diese Hersteller in irgendwelchen Nachhaltigkeitsratings hatten. Am Ende hatte ich eine Prozentzahl die gesagt hat, dass BMW am grünsten ist. Allerdings hatte ich die Idee auch nicht wirklich als Erster, denn schon in meinem Geburtsjahr hat der Wissenschaftler Ingo Schoenheit und ein großes Team um sein imug Institut den „Unternehmenstester“ raus gebracht. Das war quasi WeGreen 1.0 in Buchform. Herr Dr. Schoenheit ist übrigens heute Beiratsvorsitzender von WeGreen.

Q: Deine Aufgaben bei WeGreen?

A: Als Geschäftsführer vertrete ich das Unternehmen nach außen, halte den Kontakt zu Partnern, bin Ansprechpartner für unsere Gesellschafter, Investoren und natürlich auch für den Beirat. Und ich schaue, dass mein Team genau die Sachen tut, die strategisch wichtig sind. Ich habe ein Auge auf die Nachhaltigkeitsampel und verantworte die Kommunikationsmaßnahmen von WeGreen. In Summe habe ich viele Aufgaben in vielen Bereichen, wenn man mich aber fragt, was ich den ganzen Tag mache dann sind es 30% E-Mails, 30% Reden und 30% die Nachhaltigkeitsampel in die Welt zu tragen. Ich halte z.B. auch viele Vorträge auf Kongressen.

Q: Wieso bist du dabei? 

A: Ehrlich gesagt möchte ich meine Fähigkeiten für etwas Sinnvolles einsetzten und als Unternehmer möchte ich ein Problem der Allgemeinheit lösen. Ich habe mal ein Buch von Ulrich Beck gelesen in dem der „Schlafende Riese“ beschrieben wird. Das ist der Verbraucher, der seine Macht noch nicht erkannt hat. Mit der Nachhaltigkeitsampel möchte ich ein Werkzeug bereitstellen, das den Riesen weckt und damit die aktuelle Wirtschaftsweise fundamental ändert. Außerdem bin ich jeden Tag dabei weil ich mich auf mein motiviertes Team freue, denn wir verfolgen alle die gleiche Vision mit gleichen Werten und unterschiedlichsten Fähigkeiten.

Q: Dein Lieblingsprodukt auf WeGreen?

A: Meine Lieblings-Sommerschuhe von Veja.

Q: Was ist dein beruflicher Hintergrund?

A: Studiert habe ich an der Berlin School of Economics mit den Schwerpunkten Corporate Social Responsability und Konsumentenverhalten. Außerdem habe ich an der Universität Potsdam Nachhaltigkeits-Marketing und Social Entrepreneurship studiert. Berufserfahrungen im Bereich Nachhaltigkeitsmanagment habe ich bereits bei mehreren Auslandsaufenthalten in China und Chile gesammelt.