Jasmin von WeGreen

Ampelmann oder Ampelfrau? Jasmin sagt´s euch jetzt. 



Q: Was war dein erster Gedanke, als du auf das Team von WeGreen gestoßen bist?

A: Ich war ehrlich gesagt ziemlich erleichtert als ich zum ersten Mal das Team von WeGreen kennengelernt habe. Eine kleine Befürchtung von mir war nämlich auf eine Gruppe von extremen Ökos zu stoßen. Zum Vorstellungsgespräch bin ich deshalb zu Fuß bei 35 Grad Celcius in den 5ten Stock gestiegen. Oben angekommen habe ich aber Gott sei Dank festgestellt, dass das Team aus Leuten besteht, die sich für einen bewussten Umgang mit Natur und Mensch engagieren ohne dabei belehrend wirken zu wollen.

Q: Deine Aufgaben bei WeGreen?

A: Ich bin mitverantwortlich für den inhaltlichen Teil und die Nachhaltigkeitsampel von WeGreen. Das ist eine ziemlich spannende Aufgabe. Zum einen recherchiere ich nach möglichen Informationsquellen, die uns Auskunft über die Nachhaltigkeit von Unternehmen und Produkten geben. Zum anderen feile ich an unserem Algorithmus, der die Grundlage der Berechnung zur Ampel ist.

Q: Wieso bist du dabei? 

A: Ich bin dabei, weil ich daran glaube, dass der Konsument mit seinem Verhalten das Wohlergehen von Mensch und Umwelt mit in der Hand hat. Mit nachhaltigem Konsum können wir die Welt ein bisschen verbessern. Die WeGreen Nachhaltigkeitsampel ist ein tolles Werkzeug um uns den Weg dahin zu erleichtern.

Q: Dein Lieblingsprodukt auf WeGreen?

A: Mein Lieblingsprodukt bei WeGreen ist das schöne Sommerkleid Valetta von armedangels.