Nachhaltigkeitsampellottoziehung auf dem 2bAhead Zukunftskongress

Gestern am 14.6.2011 startete der 10. 2bAHEAD Zukunftskongress auf Schloss Destedt. Dort diskutierten 200 Manager und Visionäre über die Ökonomie der Unsicherheit. Im letzten Jahr haben wir dort den Future Award gewonnen für den besten Elevator Pitch. Dieses Jahr haben wir uns eine spannende Aktion für das Eröffnungspanel überlegt die promt die Unsicherheit aller teilnehmenden Unternehmen weckte. Wir sind vorab die Teilnehmerliste durchgegangen und haben alle Unternehmen herausgesucht, für die es eine Nachhaltigkeitsampel gibt. Und diesmal waren es keine digitalen sondern reale kleine Ampelbällchen. 

Copyright: www.AndreasLander.de

Copyright: www.AndreasLander.de

Nachdem Christoph Keese (Konzerngeschäftsführer Axel Springer) und Anke Domscheit-Berg (Vorstand opengov.me) bereits über die starken Veränderungen im Zeitalter der Transparenz gesprochen haben, hat Sven Gabor Janszky (Leiter des 2bAhead Think Tanks) 3 aus 49 Ampeln gezogen. Die Deutsche Bahn konnte sich über eine grüne Ampel freuen. Zufälligerweise wurde die gelbe Ampel von Axel Springer gezogen (Foto) und zum Schluss die rote von Mars Inc. (Snickers, Whiskas, Uncle Bens). Zusätzlich wurden die Unternehmen mit der Anzahl der Ampeleinblendungen konfrontiert, was alleine bei Mars über 22Tsd in den letzten Woche sind. Thanh-The Vu von Mars räumte ein, dass ein Kontrollverlust der Unternehmen und ein Machtzuwachs der Konsumenten zu spüren ist. 



Also teilt, bewertet, twittert und verteilt die digitalen Nachhaltigkeitsampeln bei euren Freunden damit wir die Unternehmen nachhaltiger machen.