Nachhaltige und faire Osterleckereien

Bald ist es wieder so weit. Das Osterfest naht und schon seit Wochen sind die Regale in den Supermärkten zum Bersten gefüllt mit allerlei Osterleckereien. Kleinen wie großen Naschkatzen dürfte bei diesem Anblick das Wasser im Munde zusammenlaufen.


Ausbeutung von mehr als 2 Millionen Kindern und Jugendlichen in der Kakaoproduktion

Wer sich dagegen schon einmal mit den Hintergründen der Schokoladenproduktion, insbesondere dem Kakao-Anbau beschäftigt hat, den beschleicht eher ein ungutes Gefühl. Bereits seit einigen Jahren berichten öffentlich-rechtliche Medien verstärkt über die Ausbeutung von Millionen afrikanischen Kindern, die auf Kakaoplantagen Schwerstarbeit verrichten müssen und dafür kaum oder gar nicht entlohnt werden. In der Folge dieses zunehmenden öffentlichen Drucks vereinbarten 2010 die Regierungen der Produktionsländer und Vertreter der Schokoladenindustrie Kinderarbeit in ihrer schlimmsten Form bis 2020 drastisch zu reduzieren. Eine Studie aus den Jahren 2013/14 zeigt jedoch, dass von einer positiven Wirkung dieses Abkommens wenig zu spüren ist. In einigen Ländern ist die Zahl der ausgebeuteten Kinder sogar weiter gestiegen.

Fairtrade gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Wer diese Mißstand nicht hinnehmen und trotzdem auf die eine oder andere Nascherei nicht verzichten möchte, findet neben den traditionellen Marken eine wachsende Zahl von Schokoladenherstellern, die auf eine nachhaltige und faire Herstellung ihrer Produkte wert legen.

Einer davon ist die österreichische Schokoladenmanufaktur Zotter, deren gesamtes Sortiment fairtrade und bio zertifiziert ist. Zur Ostersaison bietet Zotter eine große Auswahl an passenden Schokoladenprodukten für Groß und Klein.
Für alle, die ein besonderes Geschenk fürs Osternest suchen, empfiehlt sich ein Besuch des Online-Shops von Zotter. Dort können Schokoladenhasen aus diversen Schokoladensorten, Füllungen und Toppings ganz individuell zusammengestellt werden.


Unter anderem von unserem Partner Rank a brand mit A oder B ausgezeichnet sind auch die folgenden Schokoladenhersteller im Sinne der Nachhaltigkeit zu empfehlen:
  • GEPA
  • ForestFinest
  • die gute Schokolade
  • Green & Black's
  • Original Beans

Preisgünstige No-Name Produkte teilweise nachhaltiger als bekannte Marken
Wer wissen möchte, ob die persönlichen Lieblingsprodukte nachhaltig produziert sind, kann sich an verschiedenen Siegeln und Zertifikaten orientieren. Für Schokolade sind dies vor allem das UTZ-Siegel, die Rainforest Alliance Zertifizierung und das Fairtrade-Siegel. Dabei schneiden preisgünstige No-Name-Produkte mitunter besser ab als viele große Traditionsmarken.

Bei Unsicherheit oder mit dem Ziel, den Herstellern klar zu machen, dass immer mehr Verbraucher wert auf faire und ökologische Produkte legen, ist eine Rückfrage per Brief, Mail oder über die Social Media Kanäle des Unternehmens auf jeden Fall empfehlenswert.

Fehlt noch was? Nachhaltige Last-Minute-Geschenke zu Weihnachten

 

Nur noch wenige Tage bis Heiligabend und du hast noch nicht alle Geschenke beisammen? Keine Panik, wir versorgen dich mit einigen Tipps, wie du auf die Schnelle noch ein paar richtig schöne und natürlich nachhaltige Überraschungen aus dem Ärmel zaubern kannst.
 

Geschenke aus der Küche


Der Klassiker unter den DIY-Geschenken ist oft schneller und einfacher gemacht, als du vielleicht glaubst. Im Internet findet man eine Fülle von Anleitungen und Rezeptideen für leckere Mitbringsel, die teilweise sogar auf die Schnelle und mit Zutaten umgesetzt werden können, die man ohnehin im Haus hat. Die Autorin des Blogs "Ich bin dann mal kurz in der Küche" hat 45 Last-Minute Geschenkideen aus der Küche gesammelt. Und mit Hilfe deiner Suchmaschine findest du viele weitere Rezepte für Schleckermäule oder Menschen, die exotische oder deftige Speisen bevorzugen.

Eigene Zeit oder Spende für einen guten Zweck


Wenn du jemanden beschenken willst, der eigentlich schon "alles hat" und auch mit kulinarischen Geschenken nicht unbedingt zu begeistern ist, dann lass dich vom Zeit-statt-Zeug Shop inspirieren. Vom Stricken-Beibringen statt Pullover über Wandern statt Wein bis zum Puppentheater statt Spielzeug-Kauf ist für Groß und Klein etwas dabei. Oder spende etwas im Namen des Beschenkten und mache so gleich noch einen oder mehrere weitere Menschen glücklich. Wer nicht einfach nur irgendeine Summe Geld spenden möchte, kann sich bei betterplace.org auch direkt eine Sachspende aussuchen.

Gutscheine für nachhaltige Shops


Vielleicht nicht ganz so originell aber dennoch sinnvoll und mit wenigen Klicks beschafft sind Gutscheine von nachhaltigen Online-Shops. Für plasno beispielsweise, einen Online-Shop für plastikfreie Produkte, kannst du dir einen Einkaufsgutschein zusammenstellen, ihn mit dem Namen des glücklichen Empfängers versehen und direkt am heimischen PC ausdrucken. Auch bei avocadostore, einem der größten Onlineshops mit nachhaltigem Sortiment, gibt es Geschenkgutscheine in wählbarer Höhe zum selbst ausdrucken - auf Wunsch auch mit Weihnachtsmotiv.

Vielleicht war die eine oder andere Idee für dich dabei. Oder hast du selbst noch einen nachhaltigen Geschenke-Tipp, der sich kurzfristig umsetzen lässt? Dann lass uns daran gerne teilhaben!

Den 1. Preis unseres weihnachtlichen Gewinnspiels hat gewonnen ...


Wir freuen uns riesig, euch heute den Gewinner des Hauptpreises unseres weihnachtlichen Gewinnspiels bekannt zu geben. Ein Einkaufsgutschein im Wert von 250,00 Euro geht an:

   Ulrike Wieland

 
Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Spaß beim nachhaltigen Online-Einkauf!

Und noch mehr Gewinner ...


Wir freuen uns, heute die nächsten 3 Gewinner unseres Weihnachtsgewinnspiels bekanntgeben zu können. Einen Einkaufsgutschein im Wert von 25.00 Euro wahlweise bei Grünspar oder Grundstoff oder alternativ einen 20.00 Euro Gutschein bei Najoba Naturkosmetik erhalten:

  Susanne Gebert, Kain Strom und Tina Dähn

 
Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Spaß beim nachhaltigen Online-Einkauf!

 

Und hier können die Gutscheine eingelöst werden:


Grünspar Logo Grünspar unterstützt seine Kunden dabei, ihren Alltag nachhaltiger zu gestalten. Alle Produkte im Shop helfen den individuellen Verbrauch zu reduzieren und Abfall zu vermeiden.
grundstoff Logo Der 2007 gegründete Online-Shop Grundstoff ist auf nachhaltige Kleidung von Kopf bis Fuß spezialisiert. Das Sortiment umfasst über 3000 Artikel für Frauen, Männer und Kinder.
najoba ist ein Online-Shop für hochwertige Naturkosmetik, mit umfangreichem Sortiment für die ganze Familie.

Das Gewinnspiel geht in die Endrunde! Nächste Woche verlosen wir den Hauptreis im Wert von 250.00 Euro. Schnell noch mitmachen und weitersagen!

Wie eine Reise nach Kambodscha das Leben dreier jugendlicher Modeblogger verändert



Anfang des Jahres sorgten Medienberichte über ein ungewöhnliches Experiment in den sozialen Netzwerken für Furore. Drei jugendliche Modeblogger fuhren mit einem Team der norwegischen Tageszeitung "Aftenposten" nach Kombadscha, um hinter die Kulissen der Modeindustrie zu schauen. Sie wollten hautnah erleben, wie die Kleider hergestellt werden, über die sie in ihren Blogs perfekt gestyled und in Hochglanz berichten. Dazu übernahmen sie eine Schicht in einer typischen kambodschanischen Näherei, erhielten den üblichen Tageslohn und versuchten damit zumindest für einen Tag über die Runden zu kommen.
Enstanden ist ein Film, der tief berührt und dem Schicksal hunderttausender Menschen, die von der Modeindustrie ausgebeutet werden, ein Gesicht gibt. Vor einigen Wochen wurde die Reportage unter dem Titel Hungerlohn für hippe Mode in gekürzter Fassung im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.
Und zumindest Anniken and Frida hat das Thema auch nach dem Ende des Projekts nicht losgelassen. Sie wollen weitermachen und nach Kambodscha zurückzukehren.



Im ersten Teil ihrer Sweatshop-Reportage wurden vor allem die herrschenden Missstände aufgezeigt. Jetzt suchen die Jugendlichen Antworten auf die große Frage, was sich ändern muss, damit die breite Masse der TextilarbeiterInnen endlich einen fairen, existenzsichernden Lohn erhält.

Wenn du die Ausbeutungspraxis der Modeindustrie auch nicht mehr länger unterstützen möchtest, dann installier dir das WeGreen Shopping Add-on und finde auf zalando, OTTO und Co faire und umweltgerechte Mode.